• slidebg1
25.07.2016

PROJEKT SPIELBERG GRAZ GIANTS beenden Saison als Vizemeister

Im Finale der AFL, der Austrian Bowl XXXII, unterliegen die Projekt Spielberg Graz Giants den Swarco Raiders Tirol mit 51:7. Wie auch schon in der Saison 2015 dominieren die Raiders das Finale und sichern sich so ihren fünften Staatsmeistertitel. Die Giants hingegen beenden die Saison zum zehnten Mal als Vizemeister. Foto: Herbert Kratky

Von Anfang an war das Kräfteverhältnis deutlich. Die Raiders marschierten mit ihrem ersten Drive mühelos übers Feld und gingen nach nur sechs Spielzügen mit einem Touchdown von Receiver Tobias Bonatti mit 6:0 in Führung. Auch der Extrapunkt war erfolgreich.

Die Giants, die vor der 4.900 Zuschauerkulisse anfangs etwas nervös agierten, fanden hingegen nicht so schnell ins Spiel wie ihr Gegenüber. Im ersten Viertel gelang den Grazern kein einziges First-Down – zu groß war die Dominanz der Raiders Defense. Auch die Offense der Tiroler präsentierte sich weiter in Bestform und punktete mit den folgenden zwei Drives durch Adrian Platzgummer und Jermaine Guynn. Noch vor dem Ende des ersten Viertels stand es 21:0. Negativ-Highlight der Anfangsphase war der Ausfall von Klaus Geier, der nach einem harten Hit das Feld verlassen musste.

Auch im zweiten Quarter waren die Tirol Raiders die spielbestimmende Mannschaft. Jermaine Guynn, gelernter D-Lineman, besorgte mit einem zwei-Yard-Lauf den vierten Touchdown im Spiel. Im folgenden Drive wurde ein unvollständiger Pass von Chris Gubisch auf O’Neil Blake als Rückwärtspass anerkannt – zur Freude der Raiders, die den Fumble zum Touchdown retournierten. Eine fragwürdige Entscheidung, die während der Wiederholung auf der Stadionleinwand bei einigen Zuschauern auf Unverständnis stoß.

Erst im letzten Drive der ersten Hälfte konnten die Giants den Ball über eine längere Zeit behaupten und auch gut über das Feld bewegen. Am Ende wurde dann auch ein vierter Versuch ausgespielt. Der Pass auf Max Herdey brachte allerdings nicht den gewünschten Erfolg. So ging es mit einem 35:0 Rückstand in die Pause.

Die zweite Halbzeit begann wie die erste aufgehört hatte. Die Giants mussten nach drei Spielzügen das Ballrecht abgeben und die Raiders punkteten erneut. Ein 5-Yard-Touchdown von Sean Shelton auf Sandro Platzgummer und ein erfolgreicher Kick bedeuteten das 42:0.

Der Ehrentreffer gelang den Giants drei Minuten vor Ende des dritten Viertels. Quarterback Chris Gubisch fand bei einem zwei-Yard-Lauf eine kleine Lücke in der Verteidigung der Raiders und sorgte für den ersten und einzigen Touchdown der Giants.

Langsam aber doch verlor die Partie an Schwung. Die Raiders schalteten einen Gang zurück und die bei Spieler der Giants machte sich wohl Ernüchterung breit. Ein Fieldgoal aus 37 Yard Entfernung und der dritte Touchdown von Jermaine Guynn sorgten für den Endstand von 51:7. Die Raiders konnten jeden ihre Drives mit Punkten abschließen und bewiesen ihre Dominanz über das gesamte Spiel auf beiden Seiten des Balls.

Den Giants bleibt der Blick auf eine dennoch erfolgreiche AFL-Saison 2016, in der man sich konstant steigern konnte und sogar einen internationalen Titel nach Graz holen konnte. Zudem haben die Auszeichnung für Headcoach Martin Kocian (Coach of the Year) und Thomas Schnurrer (Bester Defensiv-Player of the Year) eine große Bedeutung für den Verein.

Wir bedanken uns bei allen Fans, Medienvertretern, Förderern und Sponsoren, die uns während der gesamten Saison begleitet und tatkräftig unterstützt haben. Für die PROJEKT SPIELBERG GRAZ GIANTS geht es nun in eine erholsame Off-Season, um dann mit neuen Kräften als amtierender Vize-Staatsmeister in die Saison 2017 zu starten.

Pressemeldung Projekt Spielberg Graz Giants

In Verbindung stehende Nachrichten:

12.03.2017
Die österreichische Football Bundesliga startet am 25. März in die neue Saison.
09.02.2017
Sean Shelton QB Academy geht in die erste Runde !!!
31.01.2017
Noch gibt es Karten für die Superbowl Party
26.01.2017
Top European teams joining CEFL
26.01.2017
AFL Spielplan 2017
Zurück zur Übersicht

Wichtige Infos

Presse Impressum Downloads

Newsletter

Hier können Sie sich für den AFBÖ Newsletter anmelden

zur Anmeldung

Weiterführende Infos