• slidebg1
02.04.2015

Beginn der BATTLE4TIROL

Es ist der Beginn einer neuen Ära. Am Sonntag, den 5. April beginnen die SWARCO RAIDERS Tirol das Abenteuer BATTLE4TIROL. Im ersten von vier Duellen empfangen sie dabei die Stuttgart Scorpions aus der German Football League (GFL). Spielbeginn am Ostersonntag ist um 18:00 Uhr im Tivoli Stadion, Innsbruck. Die Partie wird präsentiert von der SWARCO AG.

Hinweis: raidersTV überträgt das Spiel der BATTLE4TIROL am 5. April live ab 17:45 Uhr auf www.raidersTV.at.

Das ganze Team ist heiß auf dieses erste Duell der BATTLE4TIROL. Darauf freuen wir uns schon seit Monaten“, erklärte SWARCO RAIDERS Tirol Head Coach Shuan Fatah. „Wir bekommen bei der BATTLE4TIROL einige der traditionsreichsten und bekanntesten Teams Europas zu sehen. Das ist für uns und auch für unsere treuen Fans einfach wunderbar.“

TICKETS:

Tickets sind im Vorverkauf für EUR 10,- (EUR,- 6 ab 14 Jahren, 13 Jahre und jünger kostenlos) auf www.raiders.at erhältlich. An der Abendkassa kostet ein reguläres Ticket EUR 12,- (ermäßigt EUR 8,-). VIP-Tickets kosten im Vorverkauf EUR 65,- (Kinder bis 6 Jahre erhalten freien Eintritt in Begleitung eines Erwachsenen). An der Kassa sind VIP-Tickets für EUR 69,- erhältlich. Alle Ticketpreise verstehen sich im Vorverkauf plus 10% Gebühr.

Neu in dieser Saison ist das Family Ticket: Dabei kommen 2 Erwachsene und bis zu 3 Kinder für insgesamt nur EUR 20,- im Vorverkauf (plus 10% Gebühr) in den Genuss eines Heimspiels in der BATTLE4TIROL. An der Tageskassa kostet das Family Ticket EUR 25,-.

DER GEGNER: Große Ambitionen

Die Stuttgart Scorpions befinden sich in der Vorbereitung auf die GFL-Saison 2015. Head Coach Jemil Hamiko will auf den Erfolg der vergangenen Spielzeit aufbauen, als man die Südgruppe der GFL punktgleich mit BIG6-Teilnehmer Schwäbisch Hall beendete.

Vor ihrem ersten Duell überhaupt gegen die SWARCO RAIDERS Tirol zeigt sich Hamiko zuversichtlich: „Unser Ziel ist es, wieder zu den Top Teams in Deutschland – später auch in Europa - zu gehören und darum sollte man dann auch gegen eines der aktuellen Top Teams spielen.“

DIE SWARCO RAIDERS: Das junge Team findet sich

Nur einen Tag nach ihrem Spiel bei den Danube Dragons in der Austrian Football League (AFL) bekommen es die Tiroler mit den Skorpionen aus dem Schwabenland zu tun. Für Körper und Geist ist dies eine besondere Herausforderung.

Da schadet es nicht, einige frische Spieler einsetzen zu können. Denn in der BATTLE4TIROL kommen erstmals alle Imports der Tiroler zum Einsatz. Fans können sich also neben dem Einsatz von Quarterback Sean Shelton und Wide Receiver Kyle Callahan auf die Rückkehr von Defensive Back Talib Wise und die Debüts von Running Back David Oku und Linebacker Wendell Brown freuen.

ENTERTAINMENT: Streetball und ASKÖ Hüpfburg neu

Bereits um 14:00 Uhr startet das bunte Unterhaltungsprogramm mit Tirols größtem Barbecue – der Tailgate Party vor dem Stadion. Auf der Tailgate-Party gibt es auch 2015 die Tailgate-Olympiade. Gespielt wird in den Disziplinen BIERPONG, Cornhole und Ladder Toss. Der Tagessieger erhält VIP-Tickets für das Spiel.

Neu in dieser Saison sind die ASKÖ Hüfburg sowie zwei Streetball-Körbe des Tiroler Basketballverbandes im Tailgating-Bereich. Für die kleinen und großen Besucher gehören zum weiteren Entertainment-Programm eine Live-Band, die Football-Wurfwand, die Raiderettes Cheerleader und Maskottchen Birdie. Der Einlauf mit Pyro-Show wird in dieser Saison noch größer und unterhaltsamer sein. Nach der Partie findet wie gewohnt die große, offizielle Post-Game-Party im B1 statt.

SPIELER IM FOKUS: Debüt für Imports – Quarterback-Urgestein im „Ländle“

#25 David Oku (Running Back, SWARCO RAIDERS Tirol): David Oku spielte von 2011-2013 an der Arkansas State University. Dabei brachte er es in zwei Spielzeiten auf 385 Läufe für 1.572 Yards und 22 Touchdowns. Weiterhin fing er 37 Pässe für 273 Yards und einen Touchdown. 2011 setzte er nach seinem Wechsel von der University of Tennessee an die ASU aus. Von 2009-2010 spielte Oku an der legendären UT und kam bei insgesamt 65 Läufen auf 268 Yards und 3 Touchdowns und fing 9 Bälle für 92 Yards. Weiterhin glänzte er bei den Volunteers als Returner mit 49 Kickoff Returns für 1.175 Yards.

#4 Talib Wise (Defensive Back, SWARCO RAIDERS Tirol): Zwischen 2011 und 2013 gehörte Talib Wise zu den Leistungsträgern im Team der SWARCO RAIDERS Tirol. Vergangene Saison kehrte er zu den Berlin Adlern zurück, für die er bereits 2010 spielte. Für Berlin machte Wise 2014 in der GFL neun Spiele und kam dabei auf 33 Läufe für 238 Yards und 3 Touchdowns. Er fing 35 Pässe für 356 Yards und 4 Touchdowns, hatte 5 Punt Returns für 46 Yards, 6 Kickoff Returns für 118 Yards und 4 Tackles (1 solo) mit einem Tackle für Raumverlust).

#83 Christian Willi (Wide Receiver, SWARCO RAIDERS Tirol): Im ersten Saisonspiel in der AFL führte Christian Willi die SWARCO RAIDERS mit 5 Catches für 70 Yards an. Er fing einen Touchdown. In der vergangenen Saison kam er auf 16 gefangene Bälle für 164 Yards.

#9 Thomas Schneider (Quarterback, Stuttgart Scorpions): Der Name klingt deutsch, doch Thomas Schneider ist Amerikaner. Und er ist der neue alte Spielmacher der Schwaben. Schneider kam bereits 2012 nach Stuttgart, war vergangene Saison aber als Offensive Coordinator tätig. In dieser Saison übt er nun beide Ämter aus.

#17 Daniel Balazovic (Wide Receiver; Stuttgart Scorpions): Mit Daniel Balazovic haben sich die Stuttgarter einen erfahrenen Ballfänger aus Tschechien ins Team geholt. Und der Name sollte den Fans der SWARCO RAIDERS bekannt sein. Schließlich fing Balazovic in der vergangenen Saison noch Pässe für die Prague Black Panthers. Allein gegen die Tiroler hatte er 13 Catches für 258 Yards und 4 Touchdowns. In der gesamten AFL-Saison kam er auf 23 gefangene Bälle für 440 Yards und 7 Touchdowns.

#13 Simon Beuttler (Defensive Back, Stuttgart Scorpions): Mit 5 Interceptions, von denen er zwei zu Touchdowns zurücktrug, gehörte Simon Beuttler 2014 zu den gefährlichsten Defensivspielern der GFL. Er hatte zudem 44 Tackles (32 solo) und wehrte 12 Pässe ab.

In Verbindung stehende Nachrichten:

12.03.2017
Die österreichische Football Bundesliga startet am 25. März in die neue Saison.
09.02.2017
Sean Shelton QB Academy geht in die erste Runde !!!
31.01.2017
Noch gibt es Karten für die Superbowl Party
26.01.2017
Top European teams joining CEFL
23.01.2017
Die SUPER BOWL PARTY 2017 der SWARCO RAIDERS Tirol
Zurück zur Übersicht

Wichtige Infos

Presse Impressum Downloads

Newsletter

Hier können Sie sich für den AFBÖ Newsletter anmelden

zur Anmeldung

Weiterführende Infos