• slidebg1
11.02.2015

Vienna Vikings 2.0

Nachdem Quarterback Christoph Gross (Karriereende) und Wide-Receiver Laurinho Walch (Wechsel zu Frankfurt Galaxy) die Vienna Vikings bereits letztes Jahr verlassen haben, sind nun zwei weitere Abgänge zu vermelden: Linebacker Dustin Illetschko und Defensive Back Benjamin Bubik werden in der kommenden Saison für den finnischen Rekordmeister Helsinki Roosters spielen. Die beiden sollen dort führenden Rollen übernehmen und die Roosters mit ihrem Können und ihrer Erfahrung erheblich verstärken.
Die Vienna Vikings setzen dieses Jahr als amtierender Staatsmeister auf ihren heimischen Nachwuchs und werden die kommende Saison ohne echte Imports spielen. Das erst 20-jährige Nachwuchstalent Alexander Thury wird Christoph Gross als Quarterback ersetzen. In der Offense wird der junge und sehr talentierte Dominik Bubik, Bruder des abgegangenen Benjamin Bubik, den Gegnern ordentlich einheizen. In der Defense vertrauen die Wikinger unter anderem weiterhin auf die Co-MVPs der letzten Saison: Defensive Back Andreas Lunzer und Defensive Liner Alexander Taheri.
Insgesamt haben die Vienna Vikings zehn Abgänge zu verzeichnen. Während auf junge und AFL-erfahrene Spieler, wie Dominik Bubik, Führungsrollen zukommen, greifen die Vienna Vikings auch auf ihren ausgezeichneten Nachwuchs zurück. Durch das 1. Wiener Ballsporgymnasium ist es den Vienna Vikings möglich in Europa unvergleichbare Nachwuchsarbeit zu leisten. In Zusammenarbeit mit der Wiener Austria, dem SV Schwechat und den D.C. Timberwolves werden die Jugendlichen im Ballsportgymnasium abgestimmt auf ihre schulische Laufbahn sportlich optimal gefördert.
Trotz einiger Abgänge sind die Vienna Vikings also bereit wie nie zuvor und machen ab dem 22.März (hohe Warte vs. Swarco Raiders) jagt auf das Double. "Vienna Vikings 2.0" steht für ein gänzlich anderes Team als im Vorjahr: keine Imports, Nachwuchstalente aus der eigenen Akademie, Leidenschaft und Teamgeist.
Pressemeldung Vienna Vikings
Zurück zur Übersicht

Wichtige Infos

Presse Impressum Downloads

Newsletter

Hier können Sie sich für den AFBÖ Newsletter anmelden

zur Anmeldung

Weiterführende Infos