• slidebg1
03.03.2015

Nächster Neuzugang: Wendell Brown verstärkt SWARCO RAIDERS Tirol

Nun wurde ein weiterer US-Import geholt, der das Team in der BATTLE4TIROL und der BIG6 European Football League verstärken soll. Wendell Brown ist Linebacker und Defensive Back und spielte zuletzt in der Canadian Football League (CFL).


Der 28-Jährige spielt erstmals in Europa. Brown bringt nicht nur Erfahrung als Spieler sondern auch als Coach mit. Er ist nach Quarterback Sean Shelton, Running Back David Oku und Allrounder Talib Wise der vierte Import-Neuzugang der SWARCO RAIDERS Tirol.


„Ich freue mich riesig auf die Chance, Teil dieser tollen Organisation zu sein. Coach Fatah und seine Mitarbeiter haben hier eine großartige Mannschaft zusammengestellt“, sagte Brown.


SWARCO RAIDERS Tirol Head Coach Shuan Fatah ist ebenfalls erfreut über den Neuzugang: „Wendell ist ein sehr erfahrener Spieler. Er ist in unserer Defensive vielseitig einsetzbar. Zudem hat er bereits Erfahrungen als Coach gesammelt. Er hat großartige Führungsqualitäten."


2014 arbeitete er als Coach für die amerikanische TV-Sendung „American Muscle“ im Discovery Channel. Dort trainierte er unter anderem Superstars wie Richard Sherman (Seattle Seahawks), Ndamukong Suh (Detroit Lions). Brown stand 2013 in der CFL in Winnipeg unter Vertrag. Zuvor spielte er zwei Jahre Indoor Football. Von 2004-2008 war er an der Ball State University. Weiterhin coachte Brown am Adrian College und an der Detroit Martin Luther King High School.


2014: Brown arbeitete als Coach an der Detroit Martin Luther King High School. Weiterhin fungierte er als Coach in der TV-Show „American Muscle“.


2013: Brown stand bei den Winnipeg Blue Bombers in der CFL unter Vertrag.


2012: Brown spielte und startete in elf Saisonspielen für die Bloomington Edge in der Indoor Football League (IFL). Er stand drei Mal als Linebacker und acht Mal als Safety in der Startaufstellung und kam insgesamt auf 82 Tackles, 4 Sacks, 3 Interceptions, 11 abgewehrte Pässe, 5 forcierte und 3 eroberte Fumbles. Bloomington gewann zehn von 14 Spielen, schied aber im Playoff-Viertelfinale aus.


2011: In der Continental Indoor Football League (CIFL) spielte Brown für die Cincinnati Commodores. Er absolvierte neun Spiele (fünf Starts). Zwei Mal startete er als Safety, drei Mal als Linebacker. Er führte das Team mit 62 Tackles an und hatte 2 Interceptions, 8 abgewehrte Pässe, einen Touchdown sowie 3 forcierte und einen eroberten Fumble. Brown führte die Liga in Tackles pro Spiel an. Am Ende der Saison besiegten die Commodores die Marion Blue Racers mit 44:29 im CIFL Championship Game.


2010: Brown coachte die Linebacker und Safetys am Adrian College. Die Bulldogs hatten eine Bilanz von fünf Siegen aus zehn Spielen.


2009: Brown begann seine Trainerlaufbahn als Linebackers und Safety Coach an seiner ehemaligen High School, der Detroit Martin Luther King High School.


2004-2008: Brown spielte fünf Jahre für die Ball State University. Er erzielte insgesamt 205 Tackles (101 solo), 3 Sacks, 9 Tackles für Raumverlust, eine Interception und forcierte 2 Fumbles. 2004 spielte er als Freshman in elf Partien und stand in den letzten sechs in der Startformation. Er erzielte 62 Tackles (30 solo), hatte einen Sack und einen Tackle für Raumverlust. 2005 startete er zehn Spiele und war bei allen elf im Einsatz. Er kam auf 52 Tackles (27 solo) mit einem Sack und einem Tackle für Raumverlust. 2006 startete Brown in allen zwölf Spielen und war der Spieler mit den zweitmeisten Tackles. Es waren 83 Tackles (43 solo). Dazu hatte er 6 Tackles für Raumverlust, einen Sack, 2 forcierte Fumbles und eine Interception. 2007 setzte er verletzungsbedingt aus. 2008 kam er nur vereinzelt zum Einsatz und steuerte 8 Tackles (1 solo) und einen Tackle für Raumverlust bei.
Pressemeldung Swarco Raiders Tirol

Zurück zur Übersicht

Wichtige Infos

Presse Impressum Downloads

Newsletter

Hier können Sie sich für den AFBÖ Newsletter anmelden

zur Anmeldung

Weiterführende Infos