• slidebg1
17.03.2009

Ein Präsident als Baumeister

"Ich habe den Spielern Zement, Mörtel und Ziegelsteine gegeben ? aber das Haus müssen wir am Ende schon gemeinsam bauen." ? Für Cineplexx Blue Devils Präsident Christoph Piringer ist heuer ein Entscheidungsjahr gekommen. "Ich habe noch nie dermaßen viel Energie in eine Mannschaft gesteckt. Aber irgendwann muss die One-Man-Show hier in Hohenems ein Ende haben. Es war mir wichtig, im Trainer-Bereich neue Akzente setzen zu können." Mit dem Amerikaner Joe Roman haben die Hohenemser heuer einen erfahrenen und international geachteten Head Coach als Speerspitze ihres Trainerstabs. Unterstützt wird Roman zudem durch drei weitere US-Betreuer: Jim Mader übernimmt die Offense, Luis Ignacio coacht die Defense und Josh Kuentzel wird Romans rechte Hand und Assistent. "Man muss dieser jungen, talentierten Mannschaft besonders gute Trainer zur Verfügung stellen, dann kann sie in Zukunft einiges erreichen ? vielleicht sogar das Halbfinale in der AFL."
Vieles ist möglich, aber nichts ist fix ? Das weiß auch Präsident Christoph Piringer. Zum groben Problem könnte für die blauen Teufel vor allem ihr kleiner Kader werden. Nach zahlreichen Abgängen ist das Team neuerlich geschrumpft. "Vor allem aus der benachbarten Schweiz werden heuer lang gediente Spieler nicht mehr bei uns sein. Zum Beispiel haben O-Liner Dejan Djurisic und Fullback Oliver Fröhlich ihre Karrieren beendet", verdeutlicht Piringer die Situation. Dabei wollen die Vorarlberger gerade in diesem Jahr nicht nur an der heimischen Meisterschaft, sondern auch an der Central European Football League teilnehmen. (Im Vorjahr konnte diese internationale Liga vom AFBÖ-Team CNC Gladiators gewonnen werden.) Bleibt für die Fans der Blue Devils vor allem zu hoffen, dass ihre Mannschaft die - im Idealfall bis zu 20 Spiele dauernde - Saison so gut es geht verletzungsfrei übersteht.
Insgesamt vier Imports sollen das Team rund um die österreichischen Leistungsträger wie etwa Wide Receiver Christian Steffani, Wide Receiver Benjamin Fussenegger, Running Back Tino Muggwyler und Defensive Back David Lamprecht 2009 verstärken. Die Namen der Imports werden von Piringer aber noch nicht genannt: "Erst wenn sie aus dem Flugzeug steigen." Was die Ziele für die kommende Saison betrifft, bleibt Piringer Realist. Er erwarte sich, dass sein Team besser abschneidet, als die Black Lions aus Kärnten und dass sein Team deshalb in den Wildcard Playoffs (Viertelfinale) der AFL Heimrecht bekommt. Dann kämen die Blue Devils heuer nämlich auf zumindest zehn Heimspiele, was die Anzahl zum Vorjahr ziemlich genau verdoppeln würde. Allzu große Chancen gegen die Top-Teams der Austrian Football League will sich der Präsident der Blue Devils heuer aber keine ausrechnen. Viel mehr gehe es darum, den Grundstein für eine erfolgreiche Zukunft des Teams zu legen.
Cineplexx Blue Devils
Head Coach: Joe Roman
Starting Quarterback: TBA
Imports: TBA
Heimstätte: Herrenriedstadion, Hohenems
Saisonziel: "Heimrecht in den Wildcard Playoffs"
Homepage: http://www.blue-devils.at/
Bisherige Previews
Raiffeisen Vikings: http://www.afboe.at/37.html?&no_cache=1&tx_ttnews[tt_news]=868&tx_ttnews[backPid]=8&cHash=e6cd4a562f
Zurück zur Übersicht

Wichtige Infos

Presse Impressum Downloads

Newsletter

Hier können Sie sich für den AFBÖ Newsletter anmelden

zur Anmeldung

Weiterführende Infos