• slidebg1
  • slidebg1
31.08.2016

Flag Liga Austria2 Woche 5

Kaum bis keine Überraschungen gab es am vergangenen Samstag, als der letzte FLA2 Spieltag der regulären Saison in Stockerau über die Bühne ging.

Die Sentinels konnten als Veranstalter strahlenden Sonnenschein und eine tolle Sportanlage bieten, die antretenden FLA2 Teams machten mit spannenden Spielen den Tag zu einem Schmankerl für die Flag Football. Dark Angels II warfen sich wie immer beherzt und mit vollem Elan in all ihre Spiele und versuchten alles um noch einen Sieg in dieser Saison einzufahren, aber die Gegner waren auch an diesem Tag zu stark.Gegen die Spartans konnten die Angels zu Beginn des Spiels zwei tolle Scores landen, dann zogen die Tabellenführer aber davon und fügten den jungen Wilden eine 13:50 Niederlage zu.Auch gegen die Sentinels gabe es beim 0:41 nichts zu holen, wobei die Angels Defense hier mit zwei Endzone-Interceptions aufzeigen konnte.In der letzten Partie des Tages drehte die Defense dann noch weiter auf und ließ nur 2 Scores gegen die Honeybees zu, beim 0:14 konnte die Angels-O aber leider keine Punkte aufs Board bringen.

Die Flag Dragons starteten ambitioniert in den letzten Spieltag und konnten zu Beginn des ersten Spiels den Sentinels immer wieder Probleme bereiten. Am Ende waren die Sens dann doch zu abgeklärt und hielten die Dragons mit 13:33 auf Distanz.Auch in der zweiten Partie kamen die Drachen in der Offens nicht über 13 Punkte hinaus, aber die Defense zeichnete sich immer wieder mit tollen Plays aus und sicherte dem Team das 13:13 Unentschieden gegen die Honeybees.Nach einem Spiel Pause kam dann auch die Offense in Fahrt und brachte abermals gleichviele Scores aufs Brett wie der Gegner, doch die Offense der Constables verwertete 3 Zusatzpunkte mehr und die Dragons mussten sich in einem umkämpften Spiel mit 24:27 geschlagen geben.Die Wiener Drachen ziehen als Sechster in die Wild-Card Runde ein und treffen dort auf die starken USI Panthers.

Die Constables II mussten im ersten Spiel gegen ihren direkten Play-Off Konkurrenten und verpassten in einer knappen Partie, 20:26, gegen die Honeybees die Chance, in der Tabelle einen Platz nach oben zu rutschen.Nach sechs Niederlagen in Folge schlugen die Grünen dann aber wieder zu, spielten ihr stärken aus und rangen die Dragons mit 27:24 nieder. In der letzten Partie gab es, wie für alle Teams in diesem Jahr, bei den Spartans nichts zu holen, das Ergebnis hieß am Ende 26:46. Mit Platz 5 in der Endtabelle sicher sich die Constables den Einzug in die Playoffs und treten, nach der knappen Niederlage im ersten Spiel, in der Wild-Card Runde erneut gegen die Honeybees an.

Die Honeybees, die sich seit Beginn der FLA2 Saison durchwegs gesteigert haben, starteten auch gleich mit einem, wenn auch knappen, Sieg gegen die Constables und konnten mit dem 26:20 den vierten Tabellenrang absichern.Gleich darauf folgte eine Defenseschlacht gegen die Dragons, in der beim 13:13 keines der beiden Teams als Sieger vom Platz ging. Das letzte Spiel gegen die jungen Angels konnten die Bees dann wieder für sich entscheiden, wenngleich das 13:0 nicht die Qualität wiederspiegelt, die das Team eigentlich abrufen kann.Als vierter Nach dem Grunddurchgang treten die Honeybees in der Wildcardrunde gegen die Constables an und man darf sich auf eine äußerst knappe und spannende Partie gefasst machen.

Das Team der USI Panthers hat sich durch eine starke Premierensaison bereits vor dem letzten Spieltag, an dem sie spielfrei hatten, als Dritter für die Wildcard Runde qualifiziert. Als Gegner erwarten die Panthers die Dragons, die sie in der regulären Saison zweimal recht deutlich schlagen konnten, aber wie man weiß gibt es im Play Off oft andere Gesetzte .Dennoch gehen die Jungs aus dem Westen als klare Favoriten in die Wildcard Runde und versuchen, die tolle Saison fortzusetzen.

Die Sentinels haben auf ihrem Heimspieltag die beiden „Pflichtsiege“ eingefahren und konnten die Dragons mit 33:13 und die Angels mit 41:0 auf Distanz halten. Der erhoffte Sieg gegen den ungeschlagenen Tabellenführer gelang nicht, nach der Halbzeit konnten die Sens nicht mehr nachlegen und verloren die Partie mit 32:46. Als Zweiter ziehen die Sentinels fix ins Halbfinale ein und werden da versuchen, den Finaleinzug und den damit auch verbundenen Aufstieg in die FLA Relegation zu erreichen.

Die Spartans machten auch am letzten Spieltag dass, was man mittlerweile von ihnen erwartet: scoren und gewinnen. Die Offense wir selten gestoppt und ist ohne Frage die beste der Liga, 12 Siege in Serie und eine perfekte Saison sprechen für sich. Als Tabellenführer sind die Spartaner natürlich ebenfalls fix im Halbfinale und werden dort alles daran setzen, den Lauf fortzusetzen und die Saison ungeschlagen zu beenden.

In Verbindung stehende Nachrichten:

04.10.2016
Indians gewinnen Ladies Bowl, Spartans die Sun Bowl
22.08.2016
Flag Liga Austria2 Week 5
04.07.2016
Nachbericht zum 4. Spieltag der FLA II am 2. Juli 2016 in Innsbruck
29.06.2016
Flag Liga Austria II, Week 4
22.06.2016
Flag Liga Austria2 Week 3: This! Is! Sparta!
Zurück zur Übersicht

Wichtige Infos

Presse Impressum Downloads

Newsletter

Hier können Sie sich für den AFBÖ Newsletter anmelden

zur Anmeldung

Weiterführende Infos