• slidebg1
13.10.2016

Tiroler Cheerleading Meisterschaft 2016

Wie in einem Bienenstock wird es surren, wenn sich fast 300 SportlerInnen zu der 4. Tiroler Cheerleading Meisterschaft (TCM) am kommenden Samstag, 15. Oktober, in der Neuen Sportmittelschule Imst einfinden. Ab 08:00 Uhr wärmen sich die Teams auf, üben die letzten Stunts und Choreographien und versuchen ihre Nerven im Griff zu behalten. Es geht für die Cheerleaderinnen und Cheerleader nicht nur um den Titel des Landesmeisters, sondern auch um die Qualifikation zur Österreichischen Cheerleading Meisterschaft im November. 

Den Zuschauern wird ab 12:00 Uhr, nach der Eröffnungsshow, ein buntes und abwechslungsreiches Programm geboten. Die jüngsten TeilnehmerInnen sind gerade einmal fünf Jahre alt und treten in der Altersklasse „Peewees“ an. In der nächst höheren Alterklasse cheerleaden die Juniors und die Ältesten der Meisterschaft sind die Seniors.
18 verschiedene Teams mit einer Stärke zwischen fünf und 25 CheerleaderInnen treten in acht unterschiedlichen Kategorien an. Die neunköpfige Jury bewertet das Programm, achtet peinlich genau auf die Einhaltung der Zeit und die technische Sauberkeit der Ausführungen.
Um ca. 15:30 Uhr erfolgt die Siegerehrung und Bekanntgabe der Ergebnisse.

Der Weg zur ÖCM
Für die Qualifikation zur Österreichischen Cheerleading Meisterschaft werden alle Ergebnisse der österreichischen Regionalmeisterschaften (Ost, Süd und West) herangezogen. Die zwei bestplatzierten Teams des Vorjahres haben ihr Ticket schon sicher und erhalten zwar eine Wertung, aber keine Platzierung. Denn die vier bestplatziertesten Teams dürfen zur ÖCM. Hier geht es im November um den Staatsmeistertitel und die Qualifikation zu den Europa- und Weltmeisterschaften. 

Cheerleading in Tirol
Aktuell gibt es vier Cheerleading-Vereine in Tirol: Lionettes Cheerleader (AFC Haller Löwen), Pats Telfs (AFC Telfs Patriots), Raiderettes (SWARCO Raiders Tirol) und die Tyrolean Angels Cheerleader. Cheerleader sind für ihre akrobatischen Einlagen, für ihre Anfeuerungsrufe und ihre rhytmische Körperbeherrschung bekannt. Cheerleading ist eine kräfte- und ausdauerraubende Sportart und am besten Weg olympisch zu werden.
Es wird unterschieden zwischen Cheer und Dance. Während beim Cheerleading die Akrobatik mit Stunts und Tumbles im Vordergrund steht, geht es beim CheerDance mehr um die Choreographie. Diese setzt sich aus Hip Hop-, Jazz- und Pom-Elementen zusammen. 

Weitere Informationen zur Tiroler Cheerleading Meisterschaft 2016 finden Sie unter www.patriots.at.

Pressemeldung Telfs Patriots

In Verbindung stehende Nachrichten:

28.02.2017
100 Österreichische Cheerleader bei WM in Orlando
16.02.2017
Cheerleader der Projekt Spielberg Graz Giants bei den Special Olympics
08.12.2016
Provisorische Anerkennung von Cheerleading beim IOC
14.11.2016
ÖCM 2016
14.11.2016
Meister und Vize bei der Ö Cheerleadermeisterschaft für die Projekt Spielberg Graz Giants
Zurück zur Übersicht

Wichtige Infos

Presse Impressum Downloads

Newsletter

Hier können Sie sich für den AFBÖ Newsletter anmelden

zur Anmeldung

Weiterführende Infos